13. Lauf im Park in Bayreuth am 30. Juni 2012

Die 13. Auflage vom Lauf im Park startete am Samstag pünktlich um 11:00 Uhr. Bei heißen Temperaturen um die ca. 30 °C schickte die Leiterin der Lohengrin Therme, Frau Stahlmann, die Läufer und Läuferinnen auf die 4,2 km lange Volks- bzw. 11,5 km lange Hauptlaufstrecke.

 

Die sehr schönen, aber auch anspruchsvollen Strecken führten zunächst von der Lohengrin Therme in die Eremitage, in der eine kürzere (Volkslauf) bzw. drei längere (Hauptlauf) Runden zu laufen waren. Gespickt mit teils "giftigen" Steigungen setzten sich in beiden Läufen die Favoriten relativ schnell vom Feld ab. Im Ziel, das wiederum bei der Lohengrin Therme lag, gab es bei drei der vier Einzelwertungen souveräne Sieger/-innen. Der 2. Platz war jeweils hart umkämpft, und wurde erst auf der Zielgerade entschieden.

 

 

Beim Hauptlauf siegte Patrick Hilpert, vom Team Kondi, in einer fantastischen Zeit von 40:22, gefolgt von Daniel Eckardt (TV 1848 Coburg, 42:30) und unserem Holger Federmann (SV Bayreuth, 42:32). Bei den Frauen siegte Andrea Tholl (Team Icehouse, 55:03) vor Maximiliane Kopp (56:10) und Isabel Metzner (56:13).

 

Der Volkslauf wurde von Jan Löhner (Team Kondi) in 14:18 gewonnen. Platz 2 ging an Vahit Akdemir (15:15), Platz 3 an Bernhard Heinloth (TV Triathlon Hilpoltstein, 16:25). Bei den Frauen war Lisa Zakrotzky (Team Kondi, 16:02) nicht zu schlagen. Den Kampf um Platz 2 gewann Marie Demuth (16:53) vor Sarah Purrucker (16:55).

 

Der IBAS-Firmencup, bei dem die drei schnellsten Läufer/-innen gewertet werden, ging an den "Seriensieger" Team Kondi - Uni Bayreuth, vor der 2. Mannschaft von Team Kondi - Uni Bayreuth und den Läufer und Läuferinnen der Sparkasse Bayreuth. Besonderheit bei dem IBAS-Firmencup ist, dass keine Vereine oder Laufgruppen, sondern ausschließlich Mitarbeiter einer Firma gewertet werden.

 

Die Siegerehrung übernahm, in Vertretung von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, der Fraktionsvorsitzende der BG Stephan Müller und unsere Vorstandsvorsitzende Christine Düreth-Trat.

 

Dank unseres erfahrenen Helferteams lief alles perfekt ab. Angefangen von den Laufstrecken (Ausschilderung, Streckenposten, Wasserstelle) und der Anmeldung, über die Zeitnahme und Auswertung, bis hin zur Zielverpflegung und Siegerehrung. Alles klappte wie am Schnürchen. Schade nur, dass nicht mehr Starter/-innen sich bei den heißen Temperaturen auf den Weg zur Lohengrin Therme machten. War es doch beim Lauf selbst etwas bewölkt, so dass auch die lange Strecke, mit den drei Wasserstellen, von allen Startern problemlos bewältigt wurde.

 

Ausführliche Ergebnisse: www.laufimpark.de