2. Ligawettkampf Regionalliga Damen & 1. Ligawettkampf Bayernliga Damen in Waging am See am 17. Mai 2015 in Waging am See am 17. Mai 2015

2. Ligawettkampf Regionalliga Damen in Waging am See am 17.5.2015

(750 m Schwimmen - 20 km Radfahren - 5 km Laufen)

EINZELWETTKAMPF

Name,Vorname

 

1. Frau

/Platz

 

2. Frau

/Platz

 

3. Frau

/Platz


4.  Frau

/Platz 

SV Bayreuth

 Susanne Börner

(10)

1:07:46

      Julia Tripke       

(18)

1:08:24

Jeanette Bellhäuser

(37)

1:32:03

Susanne Gmehling

(38)

-

Gesamtplatzierung: 8


1. Ligawettkampf Bayernliga Damen in Waging am See am 17.5.2015

(750 m Schwimmen - 20 km Radfahren - 5 km Laufen)

Windschattenfreigabe

Name,Vorname

 

1. Frau

/Platz

 

2. Frau

/Platz

 

3. Frau

/Platz


4.  Frau

/Platz 

SV Bayreuth

     Mona Merz     

(28)

1:19:31

      Beate Mese     

(31)

1:21:22

      Carolin Nätzer   

(33)

1:22:51

     Svenja Nagel    

(35)

1:28:28

Gesamtplatzierung: 9

 

Vergangenen Sonntag stand der zweite Regionalliga und erste Bayernliga Wettkampf in Waging am See an. Das Regionalliga Team des SV Bayreuths konnte erneut nicht in personeller Bestbesetzung antreten und hatte außerdem den Ausfall von Katherina Gmehling zu verkraften, die am Tag zuvor mit dem Rad gestürzt war. Somit starteten in der Regionalliga Susanne Börner, Julia Tripke und Jeannette Bellhäuser, die in Waging ihren ersten Triathlon absolvierte und eigentlich für die Bayernliga vorgesehen ist. Für das Bayernliga Team gingen Mona Merz, Beate Mese, Carolin Nätzer und Svenja Nagel an den Start. Der Startschuss für beide Damen-Ligen fiel bereits um 8:35 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Waginger See eine Temperatur von 16 Grad. Susanne Börner und Julia Tripke kamen mit der zweiten größeren Gruppe nach 12 eineinhalb Minuten (11. und 12. Platz RL) gleichzeitig aus dem Wasser. Damit hatten sie eine gute Ausgangslage geschaffen und fanden sich beim Radfahren letztendlich in der zweiten und größten Verfolgergruppe wieder.
Als nächstes verließen Beate Mese und Carolin Nätzer, die ebenfalls ihren ersten Triathlon absolvierte, nach einem soliden Schwimmen mit einer Zeit von 15 eineinhalb Minuten (29. und 30. Platz BL) den Waginger See, gefolgt von Mona Merz (16:50 Min 33. Platz BL), Svenja Nagel (17:27 Min 34. Platz BL) und Jeannette Bellhäuser (19:41 37. Platz RL).
Nachdem Börner und Tripke im großen Pulk, auf Platz 23 und 24 liegend, zum zweiten Wechsel kamen, war klar, dass es nun auf das Laufen ankommen würde, um noch Plätze nach vorne gut zu machen. Börner konnte direkt nach dem Wechsel einige Konkurrentinnen überholen und lief mit einer Laufzeit von 20:00 Min bis auf den 10. Platz vor. Auch Tripke konnte mit einer Zeit von 20:39 Min noch auf den 18. Platz vorlaufen.
Merz hatte nach ihrem eher schwachen Schwimmen bereits auf dem Rad noch einige Plätze gut gemacht und stieg als 25. vom Rad. Mit einer Laufzeit von 24:45 Min konnte sie die beste Platzierung (Platz 28) in der Bayernliga für unser Team gewinnen. Mese kam als 31. vom Rad und konnte mit einer Laufzeit von 25:11 Min ihre Platzierung halten. Exakt die gleiche Zeit brauchte auch Nagel für die Laufstrecke und wurde am Ende 35. in der Bayernliga. Nätzer lief mit der besten Laufzeit unseres Bayernligateams (24:13 Min) auf Platz 33. Bellhäuser musste die komplette Radstrecke alleine zurücklegen und wurde am Ende mit einer Laufzeit von 25:20 Min 37. in der Regionalliga.
In der Teamwertung reichte es für das Regionalligateam leider wieder nur für Platz 8 (von 10 Teams). Das Rookie Team in der Bayernliga belegte Platz 9 (von 9 Teams). Wir hoffen, dass unsere Verletzungs- und Ausfallpech in der Regionalliga nun für den Rest der Saison aufgebraucht ist und wir in der zweiten Saisonhälfte endlich zeigen können, welch Potential in der Mannschaft steckt. Das Bayernligateam hat wertvolle Erfahrungen für die nächsten Wettkämpfe machen können. Eine Menge Spaß hatten wir alle auf jeden Fall!