5. Wettkampf Regionalliga Damen – Bühler Beilngries Triathlon im Naturpark Altmühltal am 17. August 2019

Sprintdistanz (750 m – 21,6 km – 5 km)
Name, Vorname Schwimmen Radfahren Laufen  Gesamtzeit Gesamt- platzierung
Hoffmeister, Susanne 0:14:34,5 0:38:38,0 0:25:08,6 1:25:02,2 23.
Prange, Sophie 0:17:15,4 0:40:44,3 0:25:08,6 1:25:02,2 24.
Fritz, Maria 0:15:38,5 0:38:30,0 0:25:08,6 1:25:02,3 25.
7. Platz
Platzierung Liga Endstand : Platz 5

Heute hat das Saisonfinale der Regionalliga Bayern in Beilngries stattgefunden. Dabei handelte es sich um einen Teamwettkampf über die Sprintdistanz bei der die dritte Athletin als Mannschaftsergebnis gewertet wird.
An den Start gingen Sophie Prange, Katharina Binzenhöfer, Susanne Hoffmeister und Maria Fritz.
Die Teamtaktik bestand darin, dass Maria und Susanne bis zum Laufen ihr eigenes Rennen gestalten, während Katha Sophie beim Schwimmen und Radfahren unterstützte. Beim zweiten Wechsel sollte sich das Team sammeln um den Lauf gemeinsam zu absolvieren. Katha würde an dieser Stelle den Wettkampf verletzungsbedingt beenden.
Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute lautet unsere Teamtaktik ist voll und ganz aufgegangen. Susanne und Maria kamen mit der ersten beziehungsweise zweiten Radgruppe in die zweite Wechselzone. Auch Katha und Sophie konnten gemeinsam das Radfahren absolvieren. Zu dritt ging es dann auf die Laufstrecke und alle gaben ihr bestes.
Die schlechte Nachricht lautet: wir sind leider im heutigen Rennen letzter geworden😢

Die Stimmung im Team ist aber keineswegs betrübt. Unter den gegebenen Umständen (Krankheit, Verletzung, Ersatz) sind wir einfach froh in Beilngries ein Teamergebnis geliefert zu haben. An Spaß hat es heute definitiv nicht gemangelt. Die Stimmung an der Strecke und die Organisation durch die Triathlonligabayern haben ihr Übriges dazu getan, sodass es trotzdem ein schöner Tag würde.
Insgesamt landeten wir diese Saison auf Platz 5 von 7 Teams. Wir sind sehr zufrieden und haben unsere eigenen Erwartungen übertroffen.
Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Sophie, die trotz Verletzung und Trainingsrückstand in Beilngries an der Startlinie stand, um wie am Anfang der Saison versprochen sich für das Team einzusetzen.
Natürlich möchten wir uns auch bei unseren Sponsoren dieser Saison bedanken!