Reiner Fichtner in Spremberg

Kanuslalom in Spremberg 2020

Am Samstag 5.9. fand im brandenburgischen Spremberg der 4.Brandenburg Cup statt. Die Veranstaltung wurde unter einem gut durchdachten Hygienekonzept durchgeführt. Um möglichst wenig Kontakte zu ermöglichen, war kein Trainingslauf angesetzt. Dies stellte vor allem die jüngeren Starter im Schülerbereich vor Probleme, da die meißten von ihnen die Strecke am Weissen Wehr noch nicht befahren hatten.

Im Rennen der Senioren C (Ü50) konnte Reiner Fichtner mit zwei fehlerfreien Läufen den zweiten Platz belegen. Mit 100,86 sec. lag er nur 1,77 sec hinter dem ebenfalls fehlerlosen Rolf Herrmann aus Halle.
Jakob Mauerer kam ebenfalls mit der Strecke zurecht und belegte mit 120,75 sec ( 118,75 + 2 Strafsekunden für eine Stangenbeerührung ) Platz 6 bei der männlichen Jugend ( U17 ).

Katarina Petzold hatte bei den weiblichen Schülern A ( U15 ) im ersten Lauf noch Probleme mit der engen Torkombination von Tor 6 und 7. Da sie eine Torstange unglücklich mit dem Paddel wegschlug, wurde das Tor als nicht befahren gewertet und sie erhielt 50 Strafsekunden. Im zweiten Lauf änderte sie Ihre Fahrweise in der Kombination und konnte die gesamte Strecke ohne Torberührung bewältigen. Mit der Fahrzeit von 151,37 landete sie auf Rang 8.
Max Petzold hatte bei den Schülern B ( U13 ) im ersten Lauf ähnliche Probleme und musste ebenfalls eine 50 sec. Zeitstrafe hinnehmen. Aber im zweiten Lauf gelang ihm die Fahrt mit nur einer Torberührung. Mit der Gesamtzeit von 152,84 reihte er sich als 20. in das große Starterfeld ein.