Eli Röber erstmals im internationalem Einsatz

Beim inzwischen traditionellem Frühjahrsrennen in Markkleeberg, das als internationaler Slalom der Weltrangliste ausgetragen wurde, sammelte Elena Röber erste Erfahrungen. Fahrer aus 13 Nationen nutzen die Gelegenheit, Weltranglistenpunkte zu sammeln. Darunter einige amtierende und ehemalige Weltmeister und Olympiateilnehmer. Vom Deutschen Kanuverband war die gesamte Nationalmannschaft am Start, sowie alle Nachwuchsfahrer, die sich über die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert hatten.

Am Samstag wurden 2 Vorläufe ausgetragen. Nach der neuen Regelung kommen bei den Kajak Einer Damen 20 aus dem ersten Vorlauf weiter ins Semifinale. Zusätzlich können sich noch 10 weitere im 2. Vorlauf qualifizieren.

Für Elena Röber ging es hauptsächlich darum, erste Erfahrungen auf internationalem Niveau zu sammeln. Sie hatte im ersten Vorlauf noch leichte Schwierigkeiten mit der Strecke. Sie verpasste zwei Tore ganz knapp und musste dafür jeweils 50 Strafsekunden hinnehmen. Nur zwei weitere leichte Berührungen ( 2 x 2 Strafsekunden ) und eine Fahrzeit von 132,46 Sekunden bedeuteten eine Gesamtzeit von 236,46 sec. Mit der Fahrzeit lag sie nur ca. 30% hinter der Weltspitze, musste sich aber wegen der 104 Strafsekunden am Ende des Feldes mit Platz 72 begnügen. Besser lief es dann im zweiten Lauf.  Elena konnte die Fahrt optimieren und alle 23 Tore korrekt befahren. Lediglich zwei Berührungen verursachten 4 Strafsekunden. Mit der Fahrtzeit von 134,14 bedeutete die Gesamtzeit von 138,14 Platz 41 von 54 gestarteten Athletinnen. Sieger in Ihrer Klasse wurde die Europameisterin Ricarda Funk vom Deutschen Kanuverband, Platz 2 und 3 ging an Amalie Hilgertova aus Tschechien und Anna Faber vom DKV. Platz 4 belegte die Weltmeisterin von 2009 Jasmin Schornberg vom DKV.

Auch in den drei anderen Bootsklassen gingen die Siege nach Deutschland :

Kajak Einer Herren :
1. Stefan Hengst , Hamm
2. Hannes Aigner, Augsburg
3. Vit Prindis, CZE

Canadier Einer Herren :
1. Sideris Tasiadis, Augsburg
2. Franz Anton, Leipzig
3. Lennard Tuchscherer, Leipzig

Canadier Einer Damen
1. Jasmin Schornberg, Hamm
2. Martina Satkova, CZE
3. Alexandra Stach, POL